Druck­luft­auf­be­rei­tung

Kon­den­sat­ab­lei­tung | BEKOMAT®

Bei der Druck­luft­auf­be­rei­tung ist die Bil­dung von meist ölhal­ti­gem, mit Schmutz­par­ti­keln belas­te­tem und in der Menge nicht kon­stan­tem Kon­den­sat unver­meid­bar. Das kann zu Stö­run­gen bis hin zum Pro­duk­ti­ons­aus­fall führen.

Ener­gie­spa­rende Kon­den­sat­ab­lei­tung
Der BEKOMAT® lei­tet das anfal­lende Kon­den­sat ohne Druck­luft­ver­lust ab und spart so Ener­gie­kos­ten und CO2-Emis­sio­nen. Mög­lich macht das der inte­grierte kapa­zi­tive Sen­sor, die  intel­li­gente Elek­tro­nik für men­gen­an­ge­passte Kon­den­sat­ab­lei­tung und die bewährte Vor­steue­rung des Magnetventils.

Der BEKOMAT ® mit Ser­vice-Kon­zept – schnell und wirtschaftlich

Die inno­va­tive Kon­struk­tion der Bau­reihe BEKOMAT® ermög­licht ein­fa­che Hand­ha­bung, sowie Instal­la­tion und War­tung mit mini­ma­len Zeit­auf­wand. Die Geräte bestehen aus maxi­mal drei Bau­grup­pen, die durch Schnell­ver­bin­dun­gen gekop­pelt sind. Die Steuer- und Sen­sor­ein­heit wird ein­ma­lig instal­liert. Für die War­tung wird ledig­lich die Ser­vice-Unit (inkl. aller Ver­schleiß- und Druck­teile) getauscht.

  • Kaum Druck­luft­ver­lust beim Ableiten
  • Hohe Zuver­läs­sig­keit
  • Leichte Instal­la­tion und wartungsarm
  • Voll­au­to­ma­ti­scher Betrieb und Überwachung

180,00 222,00 

Käl­te­trock­ner

Nicht Investitions‑, son­dern Betriebs­kos­ten bestim­men bei Käl­te­trock­nern die Wirt­schaft­lich­keits­rech­nung. Über einen Betriebs­zeit­raum von fünf Jah­ren betrachtet, ent­fal­len ledig­lich zwi­schen 20 bis 30 % der Gesamt­kos­ten auf das reine Invest­ment. 70 bis 80 Pro­zent ver­tei­len sich bei einem Druck­lufttrock­ner dage­gen auf die lau­fen­den Betriebs­kos­ten. Diese resul­tie­ren zu je einem Drit­tel aus Strom­kos­ten, Druck­luft­wi­der­stän­den im Sys­tem sowie Druck­luft­verlusten durch Leckagen. 

Der Druck­ab­fall an neur­algischen Punk­ten muss durch eine erhöhte Kom­pres­sor­leis­tung und dem damit ver­bun­de­nen Ener­gie­mehr­be­darf kompen­siert wer­den. Mit DRYPOINT RA las­sen sich diese Betriebs­kos­ten, über einen Zeit­raum von fünf Jah­ren betrach­tet, um nahezu die Hälfte redu­zie­ren. Bei der Return-on-Inves­t­ment-Berech­nung zeigt sich das ganze Poten­zial der neuen Gene­ra­tion der Käl­te­trock­ner: Die Geräte amor­ti­sie­ren sich inner­halb von nur sechs Mona­ten Laufzeit. 

Das umfas­sende RA-Modell­an­ge­bot ermög­licht die opti­male Anpas­sung der Druck­luft­auf­be­rei­tung an indi­vi­du­elle Betriebs­be­din­gun­gen. Die­ser groß­zü­gig dimen­sio­nierte Coun­ter-Flow-Wär­me­tauscher, der sich u.a. aus einem Luft/­Luft-und einem Luft/­Käl­te­mit­tel-Wär­me­tauscher zusam­men­setzt, kühlt die Druck­luft bis auf eine Tem­pe­ra­tur von + 3 °C (595 ppm) her­un­ter, wobei die Bau­größe des Wär­me­tau­schers nicht nur eine beson­ders effek­tive Abküh­lung begüns­tigt, son­dern auch den Strö­mungs­wi­der­stand auf ein abso­lu­tes Mini­mum senkt.

  • Hoch­wirk­same Wärmetauscherkombination
  • Höchste Wirt­schaft­lich­keit, gerings­ter Energieverbrauch
  • Gerings­ter Druckverlust,nauch bei unter­schied­li­cher Belastung
  • BEKOMAT inside
  • Her­vor­ra­gen­des Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Umwelt­freund­li­ches Käl­te­mit­tel R407C

Rein­heits­klasse 4 der ISO 8573–1:2010

Jetzt Bera­tung anfordern!

Adsorp­ti­ons­trock­ner

Sie sind als kom­pakte, anschluss­fer­tige Ein­hei­ten zur Boden- oder Wand­mon­tage mit ange­bau­ten Vor- und Nach­fil­tern kon­zi­piert und sind für Volu­men­ströme bis zu 1371 m³/h (Ansaug­leis­tung des Kom­pres­sors bei Ver­dich­tung auf 13 bar) aus­ge­legt. Die Druck­luft gelangt am Ein­tritt über die vali­dier­ten Fil­ter der GL-Serie in einen der bei­den im Dop­pel­kammer­pro­fil ange­leg­ten Zwil­lings­be­häl­ter: Beide Kammern sind mit einer spe­zi­el­len Tro­cken­mit­tel­mi­schung gefüllt; wäh­rend eine Kam­mer von Druck­luft durchströmt wird und diese trock­net und von schäd­li­chen Bei­men­gun­gen befreit, befin­det sich die zweite Kammer im Rege­ne­ra­ti­ons­pro­zess: Die Kam­mer ist anfangs gegen die Atmo­sphäre geöff­net und ein klei­ner Teil von bereits auf­be­rei­te­ter Druck­luft durch­strömt das Tro­cken­mit­tel­bett und trägt die ein­ge­la­gerte Feuchte und Bei­men­gun­gen so nach außen. Nach­dem die­ser Aus­trag abge­schlos­sen ist, baut sich in der zwei­ten Kam­mer wie­der der Betriebs­druck auf, so dass danach die Auf­be­rei­tung wie­der in die­ser Kam­mer statt­fin­den kann. So wird ein kon­ti­nu­ier­li­cher Betrieb im Druck-Wech­selverfah­ren zwi­schen den bei­den Kam­mern und ein­zeln gesteu­er­ten Haupt- und Aus­blas­ven­ti­len sicher­ge­stellt. Die auf­be­rei­tete Druck­luft gelangt auf die inte­grierte Rei­ni­ger-/ Kata­ly­sa­tor­stufe, die Öldampf, Gerü­che, Gas­an­teile und Koh­len­mon­oxid zuver­läs­sig ent­fernt.  Abschlie­ßend gelangt die so auf­be­rei­tete Atem­luft über den vali­dier­ten Aus­tritts­fil­ter der GL-Serie in das nachgeschal­tete Druckluftnetz.

Für medi­zin­sche Atem­luft und Atem­luft­rei­ni­gung mit inte­grier­ter CO-/CO2-Reduk­tion!

Kalt­re­ge­ne­rie­rende Adsorp­ti­ons­trock­ner mit inte­grier­ter Rei­ni­ger-/ Kata­ly­sa­tor­stufe der Serie BSP-MT 1–8 sowie der Serie BSP-MT 10–95 und BA-DME berei­ten Druck­luft zuver­läs­sig und effi­zi­ent zu medi­zi­ni­scher Atem­luft nach Phar­ma­co­poea Euro­paea (sowie wei­te­ren Anwen­dungs­nor­men) auf.

Rein­heits­klasse 2 der ISO 8573–1:2010

Jetzt Bera­tung anfordern!

Wir ver­sor­gen Sie mit hoch­wer­ti­gen Gerä­te­ein­hei­ten für Ihre medi­zi­ni­sche Druck­luft­auf­be­rei­tung: Unsere Fil­tra­tion gewähr­leis­ten eine Luft­qua­li­tät nach ISO 8573–1 sowie einen extrem nied­ri­gen Dif­fe­renz­druck für eine maxi­male Effi­zi­enz und Pro­duk­ti­vi­tät. Kalt­re­ge­ne­rie­rende Adsorp­ti­ons­trock­ner berei­ten die Druck­luft zuver­läs­sig und effi­zi­ent zu medi­zi­ni­scher Atem­luft nach Phar­ma­co­poea Euro­paea auf. Um auf eine wirt­schaft­li­che Art Druck­luft zu trock­nen, haben wir die luft­ge­kühl­ten DRYPOINT® RA Druck­luft-Käl­te­trock­ner im Pro­gramm. Bei der Druck­luft­auf­be­rei­tung ist die Bil­dung von meist ölhal­ti­gem, mit Schmutz­par­ti­keln belas­te­ten und in der Menge nicht kon­stan­tem Kon­den­sat unver­meid­bar. Mit unse­rer Kon­den­satt­ech­nik wird das anfal­lende Kon­den­sat ohne Druck­luft­ver­lust abge­lei­tet und Ener­gie­kos­ten sowie CO2-Emis­sio­nen wer­den gespart. Zudem bie­ten wir ein seit Jahr­zehn­ten bewähr­tes Öl-Was­ser-Trenn­sys­tem für disper­gierte Kon­den­sate an.

Warenkorb
Previous Next
Close
Test Caption
Test Description goes like this
Scroll to Top
Scroll to Top

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Ihre Baldus Experten antworten in der Regel innerhalb von 24 Stunden auf Ihre Nachricht.